Verkauft der BVB seinen Stadionnamen?

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dortmund (Deutschland), 13.05.2005- Der in Finanznöte geratene Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss nach Angaben des BVB-Geschäftsführers Hans-Joachim Watzke seinen Stadionnamen verkaufen.

Watzke gab diese Entscheidung vor dem Spiel am Samstag beim FC Schalke 04 bekannt. Sobald ein entsprechendes Angebot vorläge, würde der Verkauf abgewickelt und das Westfalenstadion umbenannt. Bisher läge aber noch kein lukratives Angebot vor. Die Zusage, das Stadion zu verkaufen, hatte der BVB seinen Gläubigern gegenüber abgegeben. Zudem steht dies im Sanierungskonzept.

Das Westfalenstadion bietet 83.000 Zuschauern Platz.

Wikinews-Portal: Themenverwandte Artikel

Quellen