Vatikan hat höchste Kriminalitätsrate der Welt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:02, 17. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Vatikanstadt, 17.01.2006 – Mit 486 Zivil- und 472 Strafverfahren auf 492 Bürger des Vatikan im Jahr 2005, hat der Vatikan auch weiterhin weltweit die höchste Kriminalitätsrate. Die Verbrechen werden jedoch hauptsächlich nicht durch die Bürger des Vatikans, die sich aus der Schweizergarde, Kardinälen, Klerikern und dem Papst zusammensetzen, sondern durch die zirka 20 Millionen Pilger, die den Vatikan besuchen, verübt.

Da viele Verbrecher Ausländer sind, ist eine Strafverfolgung oft schwierig. Deshalb überlegen die Verantwortlichen im Kirchenstaat, ob ein Beitritt zum Schengener Abkommen der Europäischen Union sinnvoll wäre.

Ein Phänomen der besonderen Art stellt der Papstwechsel im letzten Jahr dar. Während der Todeszeremonien und der Papstwahl wurde trotz des großen Menschenandranges keine einzige Straftat gemeldet.

Quellen