Ulrich Plenzdorf ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:43, 10. Aug. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 10.08.2007 – Der Schriftsteller Ulrich Plenzdorf war einer der bekanntesten Autoren der früheren DDR. Er starb nach Angaben der Berliner Akademie der Künste am Donnerstag, dem 09. August, nach längerer Krankheit in einem Krankenhaus in der Nähe von Berlin. Plenzdorf wurde 72 Jahre alt.

Ulrich Plenzdorf schrieb hauptsächlich Theaterstücke und Drehbücher für Filme. Sein Theaterstück „Die neuen Leiden des jungen W.“ wurde 1972 in Halle erstmals aufgeführt und machte ihn über die Grenzen der DDR hinaus bekannt. Die Romanfassung dieses Stückes wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt und über vier Millionen mal verkauft. Eine Filmfassung wurde 1976 im westdeutschen Fernsehen ausgestrahlt. Aus seiner Feder stammte auch das Drehbuch für den DDR-Kultfilm „Die Legende von Paul und Paula“ aus dem Jahr 1973. 1995 wurde Plenzdorf für seine Drehbücher zu der Fernsehserie „Liebling Kreuzberg“ mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

In einem Nachruf würdigt die Berliner Akademie der Künste Ulrich Plenzdorf als „genauen Beobachter der sozialen Wirklichkeit“, der durch seine „Mischung aus Poesie und Sarkasmus für seine Leser unverwechselbar“ geworden sei.

Themenverwandte Artikel

Quellen