Ukraine: Schweres Grubenunglück mit 80 Todesopfern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 00:08, 20. Nov. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Kiew (Ukraine), 20.11.2007 – Nach der Gasexplosion in einer Kohlenmine am Sonntag im Donezkbecken sind inzwischen 66 Leichen geborgen worden, 20 Kumpel werden noch vermisst. Damit stieg die Anzahl der Opfer auf 80, weitere 30 befinden sich zurzeit in Krankenhäusern zur weiteren Behandlung.

Das Unglück ereignete sich etwa gegen 3:00 Uhr in rund einem Kilometer Tiefe, als sich mehrere hundert Arbeiter in der Grube aufhielten. Insgesamt konnten mehrere hundert Kumpel evakuiert werden.

Schon in der Vergangenheit kam es zu ähnlichen Unfällen in der Mine. Im September 2006 starben 13 Menschen, fünf Jahre zuvor gab es 55 Opfer und 1999 kamen 50 Kumpel ums Leben.

Quellen