US Handelsbilanzdefizit – Silberpreis steigt um 5,5 Prozent

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

New York (Vereinigte Staaten), 11.02.2005 – Der Silberpreis schnellte am Donnerstag um 0,35 US-Dollar nach oben und lag zum Ende des Futurehandels an der Terminbörse Comex bei 6,965 US-Dollar. Das entspricht einem Anstieg von mehr als 5,5 Prozent.

Der Preis begann, nach Bekanntgabe der Daten zum US-Handelsbilanzdefizit unmittelbar und sehr stark zu steigen. Trotz eines leichten Rückgangs des Defizits kam es auf den Devisenmärkten zu Dollarverkäufen und verstärkten Engagements in Gold und Silber.

Gegenüber Silber legte Gold nur um zirka ein Prozent auf 417,40 US-Dollar zu. Händler begründeten dies mit massiven Eindeckungen von spekulativen Shortpositionen bei Silber. Der Silberpreis war trotz des Bekanntwerdens zurückgegangener Lagerbestände in den vergangenen Wochen sehr stark gefallen.

Quellen