TuS Koblenz steigt in die Zweite Bundesliga auf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:33, 14. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Koblenz (Deutschland), 14.05.2006 – Die TuS Koblenz ist am 13. Mai von der Fußball-Regionalliga Süd in die Zweite Bundesliga aufgestiegen. Dem Verein reichte ein 2:2 gegen die SpVgg Bayreuth, da die Mitbewerber TSG Hoffenheim und Darmstadt 98 beide ihre Spiele am 32. Spieltag verloren. TuS Koblenz hat nun sieben Punkte Vorsprung und kann nicht mehr vom zweiten Platz der Tabelle verdrängt werden.

Nachdem der Spieler Salif Keita in der 20. Minute die Koblenzer mit 1:0 in Führung brachte, gingen ihrerseits die Bayreuther in Führung. Stefan Seufert in der 42. Minute und Visar Rushiti in der 61. Minute waren die Torschützen. Neun Minuten vor dem Spielende gelang den Koblenzern durch Dubravko Kolinger noch der Ausgleich. Die Mittelbayerische Zeitung gab aber nicht Kolinger als Torschützen an, sondern berichtete von einem Eigentor von Alexander Konjevic in der 80. Minute.

Die Autoren auf der Internetseite der TuS Koblenz scheinen dagegen in euphorischer Stimmung zu sein. Diese sprachen auf der Hauptseite der Webpräsenz von einem „Wunder“ und vermeldeten: „2. Liga, wir kommen.“

Quellen