Tropensturm Alpha tötet mindestens zwölf Menschen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 09:28, 3. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Port-au-Prince (Haiti) / Santo Domingo (Dominikanische Republik), 25.10.2005 – Während der Hurrikan Wilma in Florida wütete, gab es gleichzeitig einen Tropensturm auf Haiti. Da nach Wilma, welcher ein „W“ am Anfang hat, die normale Buchstabenreihe für Namen erschöpft ist, wurde dieser Tropensturm nach dem ersten Buchstaben im griechischen Alphabet benannt.

Alpha tötete in Haiti zehn und in der Dominikanischen Republik zwei Menschen, als er über die Insel Hispaniola zog. In beiden Ländern wurden zusätzlich sechs Menschen als vermisst gemeldet und zwölf Menschen verletzt. Der Tropensturm zerstörte in Haiti 200 Häuser. Noch am Abend waren 120.000 Menschen ohne Strom. Die Bananenplantagen erlitten zudem erhebliche Schäden.

Der Tropensturm war mit 85 Kilometer pro Stunde zwar nicht sehr schnell, jedoch begleiteten ihn heftige Niederschläge. Diese ließen die Flüsse und Bäche über ihre Ufer treten, was durch die fortführende Zerstörung der Bergwälder unterstützt wurde.

Themenverwandte Artikel

Quellen