Trauer um Hanne Haller

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 00:05, 16. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tegernsee (Deutschland), 16.11.2005 – Die bekannte Schlagersängerin Hanne Haller ist am Dienstag nach einem fünfwöchigen Koma im Alter von 55 Jahren gestorben. Hanne Haller litt an Krebs. Geboren wurde sie in Norddeutschland, siedelte Anfang der 70er Jahre nach München um und lebte zuletzt am Tegernsee.

Bekannt wurde Haller 1981 durch ihren Schlager „Samstagabend“. Neben dem Singen war sie auch noch als Produzentin, Komponistin, Tonmeisterin und Texterin tätig. Ihr dritte Langspielplatte „Augenblicke“ erhielt 1983 den „Deutschen Schallplattenpreis“ der Phonoakademie. 1985 schaffte sie mit ihre Lied „Für alle“ den zweiten Platz beim Internationalen Grand Prix. Vertreten hatte das von ihr komponierte Lied die Gruppe „Wind“. Die Auszeichnung „Goldene Stimmgabel“ erhielt Haller drei Mal.

Haller war Komponistin und Produzentin bekannter Sänger wie Milva, Caterina Valente, Johannes Heesters, Daliah Lavi und Katja Ebstein. Die letzte CD, die Haller auf den Markt brachte, kam im November 2004 heraus und hieß „Gute Nachricht“.

Themenverwandte Artikel

Quellen