Transrapid zwischen London und Glasgow?

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland) / London (Großbritannien) 19.02.2005 - Die Magnetschwebebahn Transrapid wird möglicherweise zwischen London und Glasgow gebaut werden. Das bestätigte das britische Verkehrsministerium.

Bislang sind die Fachleute allerdings noch nicht von der Wirtschaftlichkeit des Transrapid für größere Strecken überzeugt. Wie das Transrapid-Konsortium bestehend aus ThyssenKrupp und Siemens mitteilte, gibt es eine britische Initiative für die Prüfung der Technologie. Sollte die Machbarkeitsstudie grünes Licht geben, könnte der Bau 2009 in Angriff genommen werden, berichtet die Tageszeit Die Welt. Das britische Eisenbahnnetz ist sanierungsbedürftig.

In China fährt bereits ein Transrapid auf einer 30 Kilometer langen Strecke zwischen dem internationalen Flughafen Pudong und Shanghai. Eine Verlängerung um etwa 160 Kilometer nach Hangzhou ist geplant, allerdings hat die chinesische Regierung dafür noch kein grünes Licht gegeben. Auch das Emirat Katar will die Technologie prüfen lassen und unter Umständen eine 800 Kilometer lange Strecke bauen lassen.

Themenverwandte Artikel

Quellen