Tote bei Zugunglück in Indien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Uttar Pradesh (Bundesstaat) (Indien), 20.11.2016 – Bei einem schweren Zugunglück im Norden Indiens, in Utarr Pradesh, ist die Anzahl der Toten auf 142 angestiegen. Um kurz nach drei Uhr Ortszeit ist ist der Fernzug in der Nähe des Dorfes Pukhrayan entgleist. Mindestens 14 der 23 Waggons sprangen aus den brüchigen Gleisen. Drei von ihnen wurden vollständig zerstört. Nach Angaben der Bahn seien zu diesem Zeitpunkt bis zu 2500 Leute in diesem Zug. Bis zum Montagmorgen suchten Rettungskräfte nach Überlebenden. Einige Waggons mussten sogar mit Metallschneidern geöffnet werden. Das Büro des Premierministers Indiens, das Bahnministerium und die beiden Regierungen der beiden Bundesstaaten durch der der Zug durchfährt, kündigten Schmerzensgelder für die Verwandten der Opfer bis zu 1,25 Millionen Rupien an. Auf Twitter postete Suresh Prabhu, der der indische Bahnminister an, den Fall stark zu untersuchen und die Verantwortlichen zu bestrafen.

Themenvervandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Bahnunfälle

Quellen[Bearbeiten]