Tödlicher Unfall überschattet die 40. AvD-Sachsen-Rallye

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 21:26, 30. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Zwickau (Deutschland), 30.04.2006 – Bei der 40. AvD-Sachsenrallye ist das deutsche Trabant-1.1Racing Team ums Leben gekommen. Der vom Fahrer David Langheinrich gesteuerte Trabant rutschte mit über 100 Stundenkilometern südlich von Zwickau in einen Straßengraben, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Der 27-jährige Langheinrich und sein Berliner Co-Pilot Oliver Bleich konnten nur noch tot aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Bleich hatte erst am 27. April seinen 28. Geburtstag gefeiert.

Die Jubiläums-Rallye wurde nach Rücksprache mit den Angehörigen fortgesetzt, wegen einsetzenden Schneefalls dann aber nach der 9. Wertungsprüfung doch vorzeitig abgebrochen. Bei der stillen Siegerehrung gab es eine Gedenkminute.

Quellen