Syrien: Tote und Verletzte bei Anschlag in Damaskus

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 16:21, 2. Jul. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Symbolische Darstellung von Soldaten gegen terroristische Attacken

Damaskus (Syrien), 02.07.2017 – In dem belebten Viertel al-Amara auf dem Platz Tahrir in der syrischen Hauptstadt sprenge ein Selbstmordattentäter eine Autobombe. Dabei tötete er 21 Menschen, darunter sieben Soldaten und drei Selbstmordattentäter, und verletzte viele weitere. Aufgrund der vielen Schwerverletzten könnte die Zahl der Toten noch weiter ansteigen, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte aus der britischen Hauptstadt London berichtet.

Sicherheitskräfte konnten offenbar zwei weitere Anschläge vereiteln. Insgesamt seien drei mit Sprengstoff beladene Autos angefangen worden, wie es in einem Bericht des staatlichen Fernsehsenders heißt. Demnach explodierten vor der Stadt zwei der Autos.

Das staatliche Fernsehen berichtet weiter, dass der dritte Attentäter weiter bis in ein östliches Stadtviertel von Damaskus vordringen konnte. Dort wurde er von seinen Verfolgern umzingelt und sprengte sich anschließend in die Luft. Durch die Explosion starben Menschen und weitere wurden verletzt. Nähere Einzelheiten sind zunächst noch unbekannt.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Anschlag auf Buskonvoi in Syrien international geächtet (17.04.2017)

Quellen[Bearbeiten]