Sturm verursacht Sachschäden in Rheinland-Pfalz und sorgt für Stromausfälle in Frankreich

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:56, 9. Dez. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Trier (Deutschland), 09.12.2006 – Heftige Sturmböen führten gestern in Eifel, Hunsrück und an der Mosel zu Sachschäden. In Frankreich und Spanien wurden bereits ein Mensch getötet und Dutzende verletzt. In Mayen bei Koblenz rammte ein Regionalzug einen umgekippten Baum, wobei jedoch niemand verletzt wurde. In mehreren Orten stürzten Bäume auf Stromleitungen, so dass die Anwohner ohne Strom verharren müssen. Umherfliegende Dachziegel waren zudem eine Gefahr und hatten Autos beschädigt. Straßenmeistereien und Feuerwehren seien vielerorts im Einsatz.

In Frankreich sorgten auf Stromleitungen gestürzte Bäume dafür, dass für rund 300.000 Menschen die Stromversorgung zusammenbrach.

Quellen