Streiks bei Boeing verzögern Auslieferung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:21, 16. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Phoenix (USA), 16.09.2005 – Der weltgrößte Flugzeughersteller Boeing wird 25 bis 30 Flugzeuge nicht mehr im September ausliefern können. Auf Grund der seit dem zweiten September anhaltenden Streiks von etwa 18.000 Mitarbeitern ist die Produktion in den Werken in Washington, Oregon und Kansas stark eingeschränkt. Höchstens zwei Dutzend Flugzeuge könnten rechtzeitig im Laufe dieses Monats fertiggestellt werden, teilte CEO James Bell am Mittwoch mit.

Bisher fanden keine Gespräche zwischen den Streikenden und der Unternehmensführung statt. James Bell sagte, dass der jetzige Vertrag die Mitarbeiter zu den bestbezahlten Mechanikern in der Industrie mache. Zwischen der Lohnforderung der Streikenden und dem Angebot der Unternehmensführung für neue Zweijahresverträge liege laut Bell eine Differenz von insgesamt einer Milliarde US-Dollar.

Quellen