Steve Fossett: Verschollen in der Wüste Nevadas

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:12, 18. Sep. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Steve Fossett

Nevada (Vereinigte Staaten), 18.09.2007 – Am 3. September brach der 63-jährige Steve Fossett in einem Kleinflugzeug auf, um aus der Luft in der Wüste Nevadas nach einer geeigneten Piste für spätere Rennwagentests zu suchen. Von diesem Flug kehrte er nicht zurück. Ein Flugplan, der Auskunft über sein Ziel hätte geben können, lag nicht vor.

Es wurde eine großangelegte Suchaktion gestartet, an der sich zeitweise bis zu 45 Flugzeuge beteiligten, die in den vergangenen zwei Wochen 98 Prozent eines 52.000 Quadratkilometer großen, unwegsamen Gebietes absuchten. Jedoch ohne Erfolg: Der amerikanische Abenteurer und Multimillionär Fossett blieb verschwunden. Inzwischen schwindet die Hoffnung, ihn lebend aufzufinden, immer mehr, so dass die Suche nach Aussage von Chuck Allen, Sprecher der Polizei von Nevada, inzwischen weitgehend eingestellt wurde. Es seien lediglich noch einige Hubschrauber unterwegs und zwei Flugzeuge hielten sich noch in Bereitschaft.

Steve Fossett stellte in seinem Abenteurerleben mehrere hundert Weltrekorde auf und geriet schon bei zahlreichen seiner Unternehmen in Lebensgefahr. Unter anderem umrundete er als erster Mensch den Globus in einem Heißluftballon. Bei seiner letzten Erdumrundung legte er mit dem Flugzeug 42.000 Kilometer im Alleinflug ohne Zwischenstopp zurück.

Quellen