Staudammbruch in Pakistan

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Islamabad (Pakistan), 13.02.2005 - Nach einem Staudammbruch am Donnerstag Abend in der pakistanischen Provinz Belutschistan starben mehr als 300 Menschen, über 1.000 werden noch vermisst.

Nach andauerden heftigen Regenfällen brach am Donnerstagabend der Shakidor-Damms in der Provinz Baluchistan. Dabei wurden drei Dörfer überflutet. Insgesamt seien nach Angaben der Katastrophenschutzzentrale der Provinz fast 18.000 Häuser zerstört worden.

Auch aus anderen Teilen der betroffenen Provinz wurden Überschwemmungen gemeldet. Der anhaltende Dauerregen führte zu einem zweiten Dammbruch im Südwesten Pakistans, bei dem elf Dörfer überflutet worden sein sollen.

Quellen