Startenor Pavarotti tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 08:57, 7. Sep. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Modena (Italien), 07.09.2007 – Gestern morgen starb der italienische Sänger Luciano Pavarotti in seiner Heimatstadt Modena. Er litt an Krebs und wurde 71 Jahre alt.

Vor etwa einem Jahr war der Tenor in New York wegen eines Krebstumors an der Bauchspeicheldrüse operiert worden. Insgesamt unterzog er sich fünf Chemotherapien. Sein letzter größerer Auftritt fand im Rahmen der Eröffnung der Olympischen Winterspiele im Februar 2006 in Turin statt. Dort sang er die Arie „Nessun Dorma“ aus Giacamo Puccinis Oper Turandot.

Zu Weltruhm gelangte Pavarotti unter anderem mit seinen Auftritten der „Drei Tenöre“ zusammen mit Plácido Domingo und José Carreras. 1990 traten die drei bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Italien auf, was in alle Welt ausgestrahlt wurde.

Themenverwandte Artikel

Quellen