Stadttafel für Claus Schenk Graf von Stauffenberg in Hannover enthüllt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 12:02, 17. Nov. 2022 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Enthüllung der Stadttafel für Claus Schenk Graf von Stauffenberg, in der Mitte der Regionalhistoriker Wolfgang Leonhardt

Hannover (Deutschland), 17.11.2022 – Zum 115. Geburtstag von Claus Schenk Graf von Stauffenberg am 15. November 2022 wurde an seiner ehemaligen Wirkungsstätte in Hannover, der Kavallerieschule in der Dragonerstraße, eine Stadttafel angebracht.

Nach der Begrüßung durch Inga Samii, Fachbereichsleiterin Kultur, und Dr. Jens Binner, Direktor ZeitZentrumZivilcourage, wurde die Stadttafel für Claus Schenk Graf von Stauffenberg an einem Gebäude der ehemaligen Kavallerieschule Hannover, in dem sich heute die Eventlocation „Cavallo“ befindet, enthüllt. Die Gedenktafel wurde durch die Initiative des Regionalhistorikers Wolfgang Leonhardt vom Arbeitskreis Stadtteilgeschichte List angeregt und maßgebend geprägt. Über mehrere Jahre hinweg wurde im Arbeitskreis und dem Stadtbezirksrat Vahrenwald-List außer über den Standort auch über die Auswahl der – notwendigerweise knappen – biografischen Inhalte der Stadttafel diskutiert. Am damaligen Wohnort von Stauffenberg im Lister Kirchweg 37 fand sich keine Möglichkeit eine Tafel anzubringen. Dank der Zustimmung des heutigen Eigentümers des Gebäudes in der Dragonerstraße 34 konnte die Stadttafel dort angebracht und im Beisein zahlreicher geladener Gäste und Schaulustiger die Einweihung gefeiert werden.


Claus Schenk Graf von Stauffenberg

Claus Schenk Graf von Stauffenberg war am Attentat vom 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler mittels einer Sprengladung im Führerhauptquartier Wolfsschanze führend beteiligt. Bekanntermaßen überlebte Hitler die Explosion mit leichten Verletzungen. Stauffenberg wurde noch am Tag des Attentats verhaftet und hingerichtet. Vor dem Zweiten Weltkrieg war er von 1934 bis 1936 an der Kavallerieschule in Hannover als Bereiter-Offizier eingesetzt.

Stadttafeln in Hannover

Die Stadttafeln in Hannover gehen auf den Architekten und Stadtplaner Rudolf Hillebrecht zurück und sind an historisch bedeutenden Orten im Stadtgebiet von Hannover angebracht. Aktuell ist neben dem Austausch defekter Stadttafeln auch das Anbringen neuer Tafeln vorgesehen. Geplant ist eine Gesamtzahl von 200 Tafeln.


Bilder von der Enthüllung

Weiteres[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]