Spyker Cars legt neues Angebot für Saab vor

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 02:13, 21. Dez. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

21.12.2009 – Der niederländische Sportwagenbauer Spyker Cars hat überraschend ein neues Angebot für den Kauf des angeschlagenen schwedischen Kraftfahrzeugherstellers Saab vorgelegt. Über die genaue Höhe des Angebots liegen keine Informationen vor. Der Geschäftsführer von Spyker Cars, Victor Muller, sagte, er erwarte eine ernsthafte Prüfung des neuen Angebots, das bis Montag gelte, durch General Motors, den Mutterkonzern von Saab. Am Freitag hatte General Motors (GM) Gespräche mit Spyker Cars für gescheitert erklärt. Auf der eigenen Website kündigte GM am Sonntag an, die bis letzten Freitag gemachten Angebote zu prüfen. Das neue Angebot käme somit zu spät. Allerdings geht die Pressemitteilung nicht auf das Spyker-Cars-Angebot ein und der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist nicht ermittelbar. Kommt es zu keiner Einigung droht den 3.400 Beschäftigten von Saab ab Januar die Kündigung.

Themenverwandte Artikel

Quellen