Spanischer Automarkt erzielte 20. Monatswachstum in Folge

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 03:58, 8. Dez. 2017 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Seat Leon ist der Bestseller im November

Madrid (Spanien), 08.12.2017 – Die spanische Automobilvereinigung Aniacam konnte im November 2017 den 20. Monat in Folge ein Wachstum für den lokalen Automobilmarkt vermelden. Dieser fiel mit 12,5 Prozent besonders stark aus. Das führte dazu, dass erstmals seit 2007, im November wieder mehr als 100.000 Fahrzeuge abgesetzt werden konnten. Besonders bedeutend ist das stetige Wachstum in Spanien vor dem Hintergrund, dass im September 2016 die Abwrackprämie für PKW ausgelaufen ist. Die meisten Experten haben deshalb mit einem entsprechenden Rückgang des Absatzes gerechnet, dieser ist bislang aber vollständig ausgeblieben. Damit zeigt sich auch, dass der Automarkt in Spanien weiterhin robust ist, so wie die gesamte wirtschaftliche Entwicklung in dem südeuropäischen Staat. Auch die Auswirkungen des Katalonien-Konflikts konnten das hohe Wachstum nicht stoppen.

Ein besonders starken Wachstum konnten die zum PSA-Konzern gehörenden Marken Citroen (+27 Prozent), Peugeot (+25 Prozent) und Opel (+15 Prozent) erzielen. Dass stärkste Plus unter Volumenmarken erreichten aber Suzuki (+60 Prozent) und Dacia (+43 Prozent). Einen Rückgang vermelden mussten die Marken Honda, Jaguar, Mini, Mitsubishi, Volvo und VW.



Quellen[Bearbeiten]