Spanien fördert Elektroautos bis zu 6.000 Euro pro Fahrzeug

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:00, 8. Apr. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Madrid (Spanien), 08.04.2010 – Wie einige andere Staaten zuvor will nun auch Spanien finanzielle Anreize für den Kauf von Elektroautos schaffen. Ein entsprechendes Förderprogramm wurde am 7. April in Madrid vorgestellt. Geplant ist ein staatlicher Zuschuss von 20 Prozent des Kaufpreises, maximal jedoch von 6.000 Euro pro Fahrzeug. Geplant ist auch, eine Fahrerlaubnis für Elektroautos in Innenstadtbereichen mit eingeschränktem Zugang zu erteilen oder spezielle Elektrofahrzeugparkplätze auszuweisen. Details dazu sollen noch erarbeitet werden.

Insgesamt stellt die Regierung 590 Millionen Euro zur Verfügung. Gemäß dem spanischen Ministerpräsidenten José Luis Rodríguez Zapatero ist es das Ziel, bis Ende 2012 etwa 70.000 Elektro- oder Hybridautos auf die Straße zu bringen. In Spanien ist die Autoindustrie ein wichtiger Wirtschaftszweig; so werden 17 Prozent des Außenhandels in diesem Segment abgewickelt.

Themenverwandte Artikel

Quellen