Sofia: Scharfschütze feuert auf Mafia-Boss

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:56, 3. Feb. 2013 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Gerichtsgebäude in Sofia

Sofia (Bulgarien), 03.02.2012 – Der 44-jährige Zlatomir Ivanov ist eine Größe, wenn es um den Drogenhandel in Bulgarien geht. Als er in Begleitung seiner Bodyguards das Gerichtsgebäude in Sofia betreten wollte, wurde er von einem Scharfschützen angeschossen. Er wurde in Beine, Arme und Bauch getroffen, auch seine Beschützer wurden verletzt. Der Attentäter entkam.

Ivanov, der mit Spitznamen „Das Barett“ genannt wird, wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Prozess, bei dem ihm bis zu acht Jahren Haft drohen, wurde vertagt. Unmittelbar nach den Schüssen zeigte er noch in die Richtung, aus der die Schüsse gekommen waren.

Der 44-Jährige ist einer der Bosse der organisierten Kriminalität in Bulgarien. Korruption und gut organisierte Banden stellen seit Jahren ein Problem in Bulgarien dar. Sotir Zazarow, der kürzlich seinen Amtseid als Generalstaatsanwalt ablegte, kündigte Anfang Januar ein härteres Vorgehen gegen die Organisierte Kriminalität an.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen

Quellen[Bearbeiten]