Selbstmordanschlag auf Kinderspielplatz in Pakistan

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 09:10, 31. Mär. 2016 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Lahore (Pakistan), 31.03.2016 – Ein Selbstmordattentäter hat am Ostersonntag in der pakistanischen Millionenstadt Lahore mindestens 70 Menschen getötet und wahrscheinlich mehr als 300 Menschen teilweise schwer verletzt. Es handelt sich um den schwersten Anschlag in Pakistan seit Monaten. Der Anschlag wurde ganz in der Nähe einer Kinderschaukel verübt, die meisten Opfer waren Frauen und Kinder. Nach ersten Berichten sei die talibanische Terrorgruppe Jamaat ul-Ahrar („Partei der Freiheitskämpfer“) verantwortlich, deren Aktionen sich oft gegen Christen richten.

Das soziale Netzwerk Facebook aktivierte für Teilnehmer in Lahore ein Feature, so dass sie im Freundes- und Bekanntenkreis deutlich signalisieren können, ob sie sich in Sicherheit befinden oder ob sie verletzt wurden. Ein Sprecher der Terrorgruppe erklärte gegenüber der in Pakistan erscheinenden englischsprachigen Tageszeitung The Express Tribune, der Anschlag sei bewusst am christlichen Osterfest erfolgt.

Neusten Meldungen zufolge stieg die Zahl der Toten auf 72, darunter sind 29 Kinder. 172 Verletzte müssen noch in Krankenhäusern behandelt werden. Die Ermittlungen haben ergeben, dass es sich um vier Angreifer handelte, von denen drei die Sicherheitskräfte am Eingang des Parks abgelenkt hatten, während der vierte zu seinem Ziel gelangte. Am darauffolgenden Montag wurden alle öffentlichen Parks in Lahore geschlossen und Veranstaltungen abgesagt.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Pakistan

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Terroranschlag in Lahore am 27. März 2016“.

Quellen[Bearbeiten]