Schwerer Unfall von Kimi Räikkönen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Kimi Räikkönen

Barcelona (Spanien) / Woking (Großbritannien), 15.02.2005 – Der finnische McLaren-Mercedes-Fahrer Kimi Räikkönen hatte bei Testfahrten im spanischen Barcelona heute einen schweren Unfall. Sein Team vermutet, dass ein Fremdkörper zwischen die Bremse und das Felgeninnere geraten ist. „Es war ein heftiger Einschlag, aber Kimi wurde gecheckt, und abgesehen von einem geprellten Daumen ist er in Ordnung.“ Trotzdem wird er als Vorsichtsmaßnahme morgen keine Testfahrten absolvieren.

„Ich weiß wirklich nicht, was passiert ist“, sagte der Finne. „Es war ein ziemlich heftiger Einschlag, ich bin ein wenig durchgeschüttelt worden und habe mir meinen Daumen verletzt. Ich werde nicht in der Lage sein, morgen zu testen, was nicht ideal ist, aber hoffentlich kann Pedro das Programm morgen abschließen.“

Auch sein neuer Teamkollege, Juan-Pablo Montoya aus Kolumbien, sagte: „Ich bin froh, dass Kimi in Ordnung ist, es war ein ziemlich heftiger Einschlag. Wir haben heute den Großteil unseres Programms abgeschlossen. Ich hatte am Morgen ein kleines Problem mit der Kupplung, was mich ein wenig beim Fahren aufgehalten hat, aber schlussendlich geht es ja beim Testen darum, die Probleme zu finden und sie zu lösen. Wir werden das Programm morgen an dieser Stelle fortsetzen.“

Themenverwandte Artikel

Quellen