Schwere Brandstiftung in Kaiserslautern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:33, 15. Sep. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Kaiserslautern (Deutschland), 15.09.2007 – In der Nacht zu Donnerstag, den 13 September 2007, wurde vor einer Gaststätte ein Haufen Sperrmüll angezündet. Das Feuer griff auf das benachbarte Haus über. In der Gaststätte brannte es besonders stark im Tür- und Fensterbereich, so dass zwei Personen, die sich im Inneren der Gaststätte aufhielten, nicht ins Freie gelangen konnten. Sie wurden von der Feuerwehr gerettet, die Bewohner der acht Wohnungen, die sich im gleichen Gebäude befinden, konnten sich rechtzeitig selbst in Sicherheit bringen. Zur Untersuchung, ob Brandbeschleuniger eingesetzt wurden, kam ein Brandmittelspürhund zum Einsatz, der allerdings nicht anschlug. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung (§ 306a StGB).

Quellen