Russland simuliert ab Herbst 2005 einen Marsflug

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Moskau (Russland), 20.06.2005 – Die Russische Akademie der Wissenschaften will ab Herbst des Jahres 2005 Freiwillige für eine 500 Tage lang dauernde Simulation eines Fluges zum Mars anwerben. Geleitet wird der Versuch vom Moskauer Institiut für medizinisch-biologische Probleme, die Finanzierung erfolgt durch den russischen Staat.

Die technische Projekt-Leitung hat Jewgeni Djomin inne. Es sollen mit sechs Personen medizinische Methoden getestet werden, wie die Lebensfunktionen, psychische und körperliche Gesundheit der Besatzung gewährleistet werden können. Eine Verlängerung des Experiments auf 700 Tage ist möglich.

Quellen