Russland erhöht Preise für Weltraumtouristen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:18, 10. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Moskau (Russland), 10.08.2006 – Alles wird teurer, auch ein Flug ins All. Die russische Weltraumbehörde Roskosmos verlangt in Zukunft auf Grund der Inflation im Land 7,5 Prozent mehr, das teilte der Pressesekretär Igor Panarin in einem Interview am Dienstag, den 8. August mit. Ein einwöchiger Trip mit der Sojus-Raumkapsel zur Weltraumstation ISS kostet damit nicht mehr 20 Millionen US-Dollar, sondern 21,5 Millionen.

Themenverwandte Artikel

Quellen