Rodenbach: Großbrand in einem der größten deutschen Reifenlager

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 11:46, 15. Okt. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Rodenbach (Deutschland), 15.10.2008 – Ab dem frühen Nachmittag des 11. Oktobers 2008 stand die Halle der GEWE Reifengroßhandel GmbH in Rodenbach bei Kaiserslautern, in Flammen. Es handelte sich dabei um eine der größten Lagerhallen für Reifen in der gesamten Bundesrepublik. Nach Unternehmensangaben hat die Gesamtlagerfläche eine Größe von mehr als 20.000 Quadratmetern.

Neben sämtlichen Feuerwehren des Landkreises Kaiserslautern wurden auch Kräfte der Feuerwehr Kaiserslautern, der Werkfeuerwehr BASF, der Feuerwehr Saarbrücken, der freiwilligen Feuerwehren des Donnersbergkreises, der freiwilligen Feuerwehren des Landkreis Kusel, der GW AS der Fw Haßloch sowie der US-Armee eingesetzt. Ferner waren auch das Technische Hilfswerk aus Kaiserslautern, die ehrenamtlichen Hilfsorganisationen und die Polizei im Einsatz - insgesamt rund 300 Kräfte.

Rund 80 Anwohner mussten ihr Haus vorsorglich verlassen, zwei Einsatzkräfte erlitten Rauchgasvergiftungen. Weitere Personen wurden nicht verletzt, zur Zeit des Brandausbruchs, soll sich niemand mehr im Gebäude befunden haben. Durch die bis Montag Mittag andauernden Löscharbeiten wurde das Grundwasser nicht gefährdet. Der Schaden wird in mehrfache Millionenhöhe geschätzt.

Quellen