Robert Enke im Aufgebot der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:26, 2. Okt. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Hannover (Deutschland), 02.10.2006 – Robert Enke kehrt in dieser Woche nach sieben Jahren in das Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurück. Neben den Nationalmannschaftsneulingen Clemens Fritz aus Bremen (Abwehr), Piotr Trochowski aus Hamburg (Mittelfeld) und Jan Schlaudraff aus Aachen (Angriff) wurde Enke von Bundestrainer Joachim Löw am vergangenen Donnerstag in das Aufgebot der Nationalmannschaft für die nächsten beiden Spiele berufen.

Robert Enke stand bereits 1999 im Kader der DFB-Auswahl für den Konföderationen-Cup in Mexiko, kam damals jedoch nicht zum Einsatz. Nach seinem Wechsel zu Hannover 96 hatte er in den vergangenen Jahren durch konstant gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und war von seinen Bundesligakollegen zuletzt viermal in Folge zum besten Torwart der Liga gewählt worden.

Nach dem Rücktritt von Oliver Kahn nach der WM 2006 wurde die Position des dritten Torwarts erst jetzt mit Robert Enke neu besetzt. Im Freundschaftsspiel der Nationalmannschaft gegen Georgien am 7. Oktober wird Enke als Ersatztorhüter auf der Bank sitzen, da der erste Torwart Jens Lehmann pausiert und Timo Hildebrand im Tor stehen wird. Im folgenden EM-Qualifikationsspiel gegen die Slowakei wird er vereinbarungsgemäß nicht berücksichtigt, da Lehmann zurückkehrt und Hildebrand wieder auf der Bank sitzen soll.

Themenverwandte Artikel

Quellen