Regensburg: Krankenhauspatient quartiert sich in einem Hotel ein

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:37, 3. Jan. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Regensburg (Deutschland), 03.01.2012 – Am Silvesterabend ergriff ein 46-jähriger Patient die Flucht aus seinem Krankenzimmer in einem Regensburger Hospital. Er konnte seine schnarchenden Zimmergenossen nicht mehr ertragen und wollte an seinem Geburtstag endlich mal durchschlafen.

Eine Hotelangestellte alarmierte die Polizei, da dem Hotelgast Schläuche aus dem Hals hingen. Die Polizeibeamten zeigten Verständnis für die Nöte des Mannes. Er konnte seinen Hotelaufenthalt bis zum Morgen fortsetzen. Der gelegte Zugang zum Hals stellte dabei aus medizinischer Sicht kein Problem dar. Am Morgen kehrte er ins Krankenhaus zurück.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]