Recklinghausen: Auto fährt in Menschengruppe bei Bushaltestelle

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:39, 23. Dez. 2018 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Recklinghausen (Deutschland), 21.12.2018 – In Recklinghausen ist gestern Nachmittag um etwa 14:52 Uhr ein weißer Ford Focus in eine Gruppe Menschen gefahren, die bei einer Bushaltestelle warteten. Eine Person, eine 88-jährige Frau, ist dabei ums Leben gekommen, sie starb im Krankenhaus. Acht Personen im Alter von 17 bis 67 Jahren wurden verletzt. Drei von ihnen wollten nicht in die Klinik gehen und wurden am Unfallort behandelt, die anderen kamen ins Krankenhaus. Der 32-jährige Autofahrer selbst wurde auch schwer verletzt und kam ebenso ins Krankenhaus.

Das Auto kam aus der Innenstadt, kam dann plötzlich vom Fahrbahn ab und raste über die Gegenfahrbahn. Die Unfallstelle wurde nach dem Unfall zur Untersuchung gesperrt.

Offensichtlich hat der Autofahrer absichtlich gehandelt, jedoch ist das Motiv noch immer nicht klar. Die Polizei erklärte, es sei ein Suizidversuch des Fahrers gewesen. Andere mögliche Ursachen werden jedoch nicht ausgeschlossen. Laut Aussage eines Zeugen der noch mit dem Autofahrer gesprochen hatte, soll der Fahrer einen Sekundenschlaf gehabt haben.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]