Radprofi Dario Frigo wegen Dopings verhaftet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 12:16, 13. Jul 2005 (UTC)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Courchevel (Frankreich), 13.07.2005 - Der 31-jährige Italiener Dario Frigo steht unter Dopingverdacht. Der Fahrer des Teams „Fassa Bortolo“ ist heute Morgen vor dem Start der elften Etappe der Tour de France in Courchevel verhaftet worden. Derzeit steht Frigo in der Gesamtwertung an 52. Stelle und hatte vor der heutigen Etappe einen Rückstand von rund 20 Minuten auf Armstrong.

Es handelt sich um den zweiten Dopingfall bei der diesjährigen Tour de France. Die Ermittler hatten bei einer Routinekontrolle im Auto seiner Ehefrau zehn Dosen des Blutdopingmittels EPO gefunden. Bereits gestern wurde der Russe Jewgeni Petrow wegen eines erhöhten Hämatokritwerts von der Tour ausgeschlossen.

Die heutige elfte Etappe der Tour de France begann um 12:25 Uhr MESZ und führt über 171 Kilometer nach Briançon. Die Fahrer müssen dabei den 2.645 Meter hohen Berg „Col du Galibier“ überqueren. Lance Armstrong fährt nun im Gelben Trikot des Spitzenreiters.

Themenverwandte Artikel

Quellen