Pakistan: Mehr als 100 Tote bei Flugzeugabsturz

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 06:06, 22. Apr. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Islamabad (Pakistan), 22.04.2012 – Am Freitag stürzte eine Boeing 737 der privaten Fluglinie Bhoja Air auf das Dorf Qadir in der Nähe der Hauptstadt Islamabad. Dabei sind die 127 Insassen ums Leben gekommen. Zu den Opfern am Boden gibt es noch widersprüchliche Angaben. Rettungskräfte befürchten, dass es auch unter den Dorfbewohnern weitere Todesopfer gibt, doch nach Angaben des Polizeichefs von Islamabad, Bani Yameen, gebe es außer den Insassen keine weiteren Opfer. Es wurde gemeldet, dass am Boden etwa zehn Häuser zerstört wurden. Die Trümmer erstrecken sich auf einer Länge von einem Kilometer, die Absturzstelle liegt etwa vier Kilometer vor und in Anflugrichtung leicht seitlich der Landebahn.

Der Flug sollte von der südpakistanischen Hafenstadt Karatschi nach Islamabad gehen. Innenminister Rehman Malik sagte, die Boeing 737 sei möglicherweise von einem Blitz getroffen worden; Die Flügel hätten schon vor dem Absturz gebrannt. Zum Zeitpunkt des Absturzes herrschten schlechte Wetterbedingungen. Die 27 Jahre alte Maschine befand sich auf ihrem ersten Flug für die Bhoja Air. Das Flugzeug war um 17.10 Uhr Ortszeit in Karatschi gestartet. Ein Bewohner des Dorfes sagte, ein Teil des Flugzeugs sei auf Häuser gefallen: „aber Gottlob verloren wir weder Menschen noch Vieh“.

Bhoja Air hatte seit 2010 den Flugbetrieb wegen finanziellen Schwierigkeiten eingestellt. Erst seit einer Woche wurden wieder Passagiere transportiert. Vor zwei Jahren waren auf derselben Stecke 150 Personen mit einem Flugzeug der Fluglinie Air Blue ums Leben gekommen.



Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Bhoja-Air-Flug 213“.

Quellen[Bearbeiten]