Obduktionsergebnis: Baby Jannis gestorben in Folge eines Bisses in die Fontanelle

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:29, 15. Apr. 2018 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hessen (Deutschland), 12.04.2018 – Der sieben Monate alte Baby Jannis, der am vergangenen Montag im Wohnzimmer seiner Familienwohnung in Bad König vom Hund der Familie totgebissen wurde, starb in Folge von einem einzigen Biss in die Fontanelle. Das hat am Donnerstag die Obduktion in Darmstadt erwiesen. Der verletzte Säugling wurde am Montagabend in aller Eile in eine Spezialklinik in Mannheim gebracht, wo er später am Abend gestorben ist.

Der Hund ist laut den Berichten ein fünf Jahre alter Staffordshire Bullterrier-Mischling. Das Tier soll in ein Tierheim in Würzberg gebracht worden sein.

Es ist in Deutschland schon der zweite tödliche Angriff von einem Hund in nur sehr kurzer Zeit. Vergangene Woche tötete in Hannover ein Hund eine 52-Jährige Mutter und ihren 27-Jährigen Sohn. Auch in diesem Fall handelte es sich um einen Staffordshire-Terrier-Mischling.

Quellen[Bearbeiten]