Nico Rosberg gewinnt den Großen Preis von China

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 15:14, 16. Apr. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Nico Rosberg 2010 Canada.jpg

Shanghai (China), 16.04.2012 – Nico Rosberg gewann zum ersten Mal, nach 111 Rennen, ein Formel-1-Rennen. Der aus der Pole Position gestartete Rosberg fuhr einen Start-Ziel-Sieg ein.

Nach dem Start konnte Rosberg sich von seinem Teamkollegen Schumacher absetzen. In der 13. Runde kam Michael Schumacher zum Boxenstopp. Jedoch hatte man Schumacher zu früh losfahren lassen, denn an Schumachers Auto war das rechte Vorderrad noch nicht richtig verschraubt. Schumacher parkte sein Auto dann nach einigen Kurven außerhalb der Strecke. Somit war die Doppelführung für Mercedes GP weg. Die beiden McLaren Mercedes-Fahrer Jenson Button und Lewis Hamilton waren jetzt Rosbergs nächste Verfolger.

Als in der 35. Runde Rosberg zum zweiten Mal zum Boxenstopp fuhr, übernahm Button die Führung und behielt sie bis zur 40. Runde. Doch verlor er bei seinem dritten Reifenwechsel sechs Sekunden, so dass er bei seiner Rückkehr auf der Rennstrecke im Verkehr stecken blieb.

Sebastian Vettel, der als Elfter gestartet war und dann auf Platz 15 zurückfiel, konnte sich im Rennverlauf zunächst bis auf den zweiten Platz vorschieben, doch waren seine Reifen zu dem Zeitpunkt deutlich älter als die seiner Rivalen Button, Hamilton und Webber. In der 52. Runde überholte ihn zuerst Button, in der 54. Runde dann Hamilton und in der 55. Runde schließlich sein Teamkollege Mark Webber.

Nach 56 Runden und einer Rennzeit von 1:36:26,929 konnte Rosberg seinen ersten Grand-Prix-Sieg feiern. Zweiter und Dritter wurden Button und Hamilton. Der vierte Platz ging an Webber, Vettel erreichte die Position fünf. Alonso wurde Neunter. Die schnellste Runde fuhr Kamui Kobayashi im Sauber-Team mit einer Zeit von 1.39,960.

Die Tabelle führt jetzt Hamilton mit 45 Punkten an, dahinter folgt Button mit 43 Punkten, Dritter ist Alonso mit 37 Punkten, Webber folgt mit 36 Punkten und Vettel mit 28 Punkten.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen

Quellen[Bearbeiten]