Neuer Startversuch der Discovery am 26. Juli vorgesehen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Cape Canaveral / Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 21.07.2005 – Wie der Projektmanager Bill Parsons von der NASA auf einer Pressekonferenz am Mittwochabend mitteilte, ist der Fehler an einem von vier Sensoren des Außentanks der Raumfähre Discovery gefunden und kann bis Samstag, den 23. Juli 2005 behoben werden. Der Start ist nun für Dienstag, den 26. Juli 10:39 Uhr Ortszeit (16:39 Uhr MESZ) vorgesehen. Der eigentliche Countdown soll am Samstag aufgenommen werden.

Von Seiten der NASA hieß es nun auch, dass der Shuttle auch noch am 1. August oder am 4. August starten könne. Vorher sprach man von Seiten der Verantwortlichen immer von einem Startfenster bis zum 31. Juli 2005, danach wäre ein Start erst wieder im September möglich.

Der Fehler am Tanksensor bereitete den NASA-Technikern schon vor der Verschiebung, wenige Stunden vor dem Start, großes Kopfzerbrechen. Zwischendurch wurden sogar Szenarien entwickelt, die Raumfähre notfalls mit nur drei funktionstüchtigen Sensoren starten zu lassen. Auf der Raumstation ISS wartet man in der Zwischenzeit händeringend auf Nachschub und die Entsorgung des über Monate entstandenen Abfalls.

Themenverwandte Artikel

Quellen