Nationalspieler Philipp Lahm reist am Samstag nach Sardinien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 00:08, 19. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

München / Mannheim (Deutschland), 19.05.2006 – Der am Dienstag bei einem Vorbereitungsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Mannheim verletzte Abwehrspieler Philipp Lahm reist nun doch noch nach Sardinien. Jürgen Klinsmann gab die Entscheidung am Donnerstag vom Mannschaftsquartier „Forte Village“ aus bekannt. Die Mannschaft befindet sich in der Nähe der sardischen Hauptstadt Cagliari im Vorbereitungstraining auf die WM.

Bei dem Spiel am Dienstag stürzte der 22-jährige Lahm in der 41. Minute und verletzte sich am Ellenbogen. Er kam sofort in eine Klinik, wo bei einer Kernspintomographie ein Sehnenriss festgestellt wurde. Lahm wurde am Mittwoch in München operiert. Entgegen erster Befürchtungen kann Lahm am Samstag die Reise nach Sardinien antreten.

Der behandelnde Arzt Lahms hat sich optimistisch geäußert, dass der Abwehrspieler in drei Wochen bei der Weltmeisterschaft mitspielen könne. Er sagte: „Durch die Operation hat er eine Chance, dass er bei der WM spielen kann.“

Die Freundin von Philipp Lahm war mit den anderen Spielerfrauen bereits Anfang der Woche nach Sardinien gereist. Sie kam gestern nach München zurück und wird am Samstag mit Philipp erneut nach Sardinien fliegen.

Quellen