NRW signalisiert Interesse an Elektroauto-Modellversuch

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:21, 25. Feb. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Düsseldorf (Deutschland), 25.02.2009 – Das Wirtschaftsministerium in Nordrhein-Westfalen hat Interesse daran signalisiert, an einem bundesweiten Modellversuch für Elektromobilität teilzunehmen. Dies wurde nach einer Konferenz bekannt, an der am 24. Februar Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung teilnahmen. Sollte ein solcher Großversuch initiiert werden, will das Ministerium einen Zuschuss von 60 Millionen Euro geben.

Die Wirtschaftsministerin Christa Thoben begründete den Vorstoß wie folgt: „NRW ist durch seine hohe Verkehrsdichte geradezu prädestiniert, Modellversuche durchzuführen.“ Der Umweltminister Eckhard Uhlenberg sieht naturgemäß Umweltgesichtspunkte als Gründe für eine Beteiligung. Er erhofft durch den Rückgang der Feinstaubbelastung eine Schadstoffreduzierung in den Ballungsräumen. Das wichtigste Ziel definierte Thoben. „Es ist uns wichtig, dass Kraftfahrzeuge mit einem elektrischen Antrieb schnell auf die Straße kommen und diese Technologie für jedermann sichtbar wird“, betonte sie.

Themenverwandte Artikel

Quellen