NBA Playoffs 2007: Zwei Halbfinalisten stehen fest

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 02:55, 19. Mai 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Chicago (Illinois), 19.05.2007 – Zum fünften Mal gelang es den Detroit Pistons nach einem 85:95 Sieg in die NBA Eastern Conference Finals einzuziehen. Sie gewannen die Serie gegen die Chicago Bulls mit 2-4, nachdem Chicago zwei Spiele in Folge gewonnen hatte und in diesem Spiel die Möglichkeit zum Ausgleich der Serie gehabt hat. Grund für die Niederlage war vor allem die Defensivarbeit der Pistons, welche dem Gegner nur eine Wurfquote von 37,3% (FG) erlaubte. Während die erste Halbzeit, in welcher P.J. Brown unerwartet 20 der 48 Chicagoer Punkte erzielte, noch ausgeglichen war, konnten sich die Pistons nach einem 12:1-Lauf im dritten Viertel absetzen und ihre Führung bis zum Ende des Spiels verteidigen. Die wichtigsten Spieler der Pistons waren Richard Hamilton (23 Punkte) und Rasheed Wallace (13 Rebounds), auf der Gegenseite konnten vor allem Kirk Hinrich mit 11 Assists und P.J. Brown auffallen.

Detroit trifft in den Eastern Conference Finals entweder auf die Cleveland Cavaliers oder die News Jersey Nets, welche sich zur Zeit in den Eastern Conference Semi-Finals gegenüberstehen. Hier steht es zur Zeit 3-2 für Cleveland, welche zuletzt das Spiel am 16.05. gegen die Nets verloren hatten.

Bereits am 16.05. hatten sich die Utah Jazz gegen die Dallas-Bezwinger Golden State Warriors für die Western Conference Finals qualifiziert. Entscheidend war hier im letzten Spiel (100:89) vor allem die Reboundüberlegenheit (allein 20 Offensivrebounds) der Jazz. Führend war hier Andrei Kirilenko, welcher 15 Bälle sichern konnte. Die Warriors hatten so wenig Möglichkeiten, ihren schnellen Fastbreak-Basketball zu spielen.

Utah wird in den Conference Finals entweder auf die San Antonio Spurs oder die Phoenix Suns treffen. Hier führt zur Zeit San Antonio mit 2-3. Die jeweils sechsten Spiele der Conference Semi-Finals finden heute Nacht (MESZ) statt.

Um die Playoffs in Deutschland verfolgen zu können, ist ein Premiereabo erforderlich. Alternativ bietet ESPN auf seiner NBA-Seite einen Liveticker an. Ausgewählte Zusammenfassungen der Spiele gibt es in der DSF-Sendung NBA Action oder in Textform bei Crossover-Online.

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „NBA 2006/07“.

Themenverwandte Artikel

Quellen