NASA-Kontrollzentrum in Houston wegen Hurrikan „Rita“ geschlossen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das „Johnson Space Center“ in Houston. Quelle: NASA

Houston (USA), 22.09.2005 – Das NASA-Kontrollzentrum in Houston wurde auf Grund des herannahenden Hurrikans am Mittwoch geschlossen. Von dort wird normalerweise auch die Internationale Raumstation ISS kontrolliert, deren Leitung wurde nun an das Koroljow-Raumfahrtzentrum in Russland übertragen.

Gemäß eines Sprechers der NASA soll eine kleine Notfallgruppe bereitgestellt werden, das Zentrum selber bleibe aber so lange geschlossen, bis der Hurrikan am Wochenende vorbeigezogen sei.

Das Raumfahrtzentrum in Houston ist die Heimstätte der US-amerikanischen Astronauten. Von hier werden auch alle Spaceshuttle-Missionen und die Internationale Raumstation ISS kontrolliert.

Themenverwandte Artikel

Quellen