Morgen ist Welttoilettentag 2012

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 16:02, 18. Nov. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Toilette

Singapur (Singapur), 18.11.2012 – Der 19. November ist der Welttoilettentag. Im Jahr 2001 wurde er erstmals von der Welttoilettenorganisation ausgerufen. Der Tag soll eine Mahnung sein: Es fehlen hygienische Sanitäreinrichtungen für mehr als 37 Prozent der Weltbevölkerung, das sind rund 2,6 Milliarden Menschen.

Auch dieses Jahr wird es einen WC-Gipfel geben; er findet im südafrikanischen Durban statt. Im Jahr 2006 fand er in Bangkok unter dem Motto „Happy toilet, healthy life“ statt. Die Folgen der Mangelversorgung, besonders in den Entwicklungsländern, sind gravierend: 7,5 Millionen Menschen sterben jährlich an Durchfallerkrankungen, vor allem Kinder unter fünf Jahren. Besonders schlecht sieht es in den weltweit bestehenden Flüchtlingslagern aus, in denen sich Millionen Menschen aufhalten, die vor Krieg, Naturkatastrophen oder aus politischen Gründen geflohen sind.

Die am weitesten entwickelte Kultur in Sachen menschlicher Bedürfnisse scheint bei den Japanern vorzuherrschen. Die blankgewienerten öffentlichen Toiletten können kostenlos benutzt werden, das gilt auch für die Sanitärräume in Gaststätten, Bahnhöfen und Einkaufszentren. Viele davon sind Luxustoiletten mit beheizter Klobrille und diversen Zusatzfunktionen, so auch eine künstliche Geräuschkulisse zum Übertönen der menschlich erzeugten Geräusche.

Die „German Toilet Organization“ ruft am Welttoilettentag zu einem bundesweiten Schülerwettbewerb zur Verbesserung von Schultoiletten und Waschräumen auf.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Welttoilettentag“.

Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen

Quellen[Bearbeiten]