Monteur stürzt im Windrad ab

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 08:06, 23. Dez. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Lichtenau (Deutschland), 23.12.2007 – Ein 26-jähriger Windenergieanlagenmonteur aus Paderborn zog sich am Donnerstag lebensgefährliche Verletzungen zu, als er nach Wartungsarbeiten in der Gondel einer Windenergieanlage aus noch ungeklärter Ursache im Turm der Anlage abstürzte. Der Monteur fiel zehn Meter tief, bis er auf einer Plattform in gut 30 Metern Höhe liegen blieb.

Zur Bergung des Verletzten aus dem engen Turm der Windenergieanlage wurde die Höhenrettungsgruppe der Altenbekener Feuerwehr alarmiert, die den Monteur mit einer Korbtrage abseilte. Nach einer ersten notärztlichen Versorgung wurde der Verunglückte mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 13“ in eine Bielefelder Spezialklinik geflogen. Zur Klärung der Unfallursache wurde neben der Polizei auch, das Amt für Arbeitsschutz und die Berufsgenossenschaft in die Ermittlungen mit einbezogen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Versagen des Sicherungssystems zu dem Unfall geführt haben.

Quellen