Mindestens zwei Tote und sieben Verletzte bei Explosion in Istanbul

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die İstiklal-Straße in Istanbul

Dieser Artikel beschreibt ein aktuelles Ereignis. Die Informationen können sich deshalb rasch ändern.

Istanbul (Türkei), 19.03.2016 – Bei einer Explosion in einer beliebten Einkaufsstraße in der türkischen Großstadt Istanbul sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, sieben weitere wurden verletzt. Dies meldete der Fernsehsender CNN Türk am Vormittag. Laut Angaben der Nachrichtenagentur DHA handelte es sich um einen Selbstmordanschlag. Polizisten und Rettungswagen sind vor Ort, die Einkaufsstraße wurde weiträumig abgesperrt.

Bereits am Sonntag hatte eine kurdische Extremistengruppe im Stadtzentrum eine Autobombe gezündet und dabei 37 Menschen getötet.

[UPDATE VON 11:06 UHR] Istanbul's Gouverneur Vasip Şahin gab soeben ein Statement ab. Er erklärte, dass 4 Menschen ums Leben gekommen und 20 weitere verletzt sind, davon 3 schwerverletzt.

[UPDATE VON 14:13 UHR] Nach Angaben des türkischen Gesundheitsministers hat sich die Anzahl der Verletzen auf 36 erhöht, die Anzahl der Schwerverletzten auf 7. Zudem stieg die Anzahl der Todesopfer auf 5. Details zu den Nationalitäten liegen nicht vor. Der Gouverneur der türkischen Metropole geht weiterhin von einem Selbstmordanschlag aus. Es soll außerdem ein Video auf Twitter aufgetaucht sein, dass den Moment der Detonation der Bombe zeigen soll, welches allerdings noch nicht offiziell bestätigt wurde.[1]

Wikipedia-Hauptartikel[Bearbeiten]

Bombenanschlag in Istanbul am 19. März 2016


Quellen[Bearbeiten]


  1. http://www.bild.de/news/2016/news/news-eilmeldung-istanbul-44996916.bild.html