Mexiko: Neues Gebäude soll 300 Meter in die Tiefe gebaut werden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:03, 15. Okt. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Mexiko-Stadt (Mexiko), 15.10.2011 – Am Plaza de la Constitución in Mexiko-Stadt ist ein Gebäude (Bild) geplant, das in ein riesiges Loch gebaut wird. 300 Meter soll es in Form einer nach unten zeigenden Pyramide in die Tiefe reichen.

Eigentlich dürfen in Mexiko-Stadt Neubauten nur acht Stockwerke haben, diese Beschränkung gilt jedoch nicht für den „Keller“. In der Stadt werden dringend Immobilien gebraucht, Büro- und Wohnraum fehlt. Die Lösung fand das Architekturbüros BNKR. Dort wurde das Gebäude geplant, das 65 Stockwerke in die Tiefe reichen soll. Das Gegenteil eines Wolkenkratzers soll in der Mitte einen Hohlraum haben, über diesen soll das Gebäude mit Frischluft versorgt werden und das Licht kann bis in die untersten Etagen vordringen. Vorausgesagt ist, dass es in dem ungewöhnlichen Haus angenehm kühl sein wird.

Sicher wird die Pyramide auf dem 57.600 Quadratmeter großen Platz eine neue Touristenattraktion werden.


Themenverwandte Artikel

Quellen