Meinungen:Spanien will umstrittene Abschiebepraxis in Melilla legalisieren

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikinews commentary.svg

Diese Kommentarseite bezieht sich auf den Artikel
Spanien will umstrittene Abschiebepraxis in Melilla legalisieren

 Kommentar hinzufügen 

Bitte beachte unsere Regeln für Kommentare:

  • Bitte signiere deinen Beitrag am Ende immer mit 2 Bindestrichen und vier Tilden --~~~~ oder klicke auf das Füllersymbol
  • Der Kommentar muss sich auf das Artikelthema beziehen
  • Der Kommentar darf Wikinews nicht als Werbeplattform, Veranstaltungskalender oder Medium für den Aufruf zu Demonstrationen missbrauchen
  • Der Kommentar darf nicht gegen die Regel „Keine persönlichen Angriffe“ verstoßen
  • Der Kommentar darf nicht gegen geltendes Recht verstoßen

Bei Missachtung dieser Regeln können Konsequenzen drohen.

Der Putin hat doch jede Menge leeres Land[Bearbeiten]

Der Putin hat doch jede Menge leeres Land, da an der Wolga irgendwo kann man doch ein paar Sowchosen hinbauen? Wieso sollen die denn da auf dem Berg sitzen? Ach, die Sowchosen sind z.T. sogar noch da, nur verlassen. Das ist doch praktisch. Östlich von Estland, Lettland, Litauen wäre noch viel Platz, also den kann man bestimmt vom Putin pachten, weil der hat genug Platz. Also da könnte man die EU erweitern. Es muss ja nicht gleich die Krim sein ;-) Das wäre auch fair, weil da kommt die russische Kirche auch gut dran, die kann dann auch missionieren. Alternativ wäre auch in Deutsch-Ostafrika ein geeigneteres Klima als in der Sahelzone, aber wenn man da ein Wirtschaftswunder veranstaltet dann hat man nachher 100% Flüchtlinge in der Region, also wäre das eigentlich so ein Morgenthau-Plan. (natürlich ohne strike Beschränkung auf Landwirtschaft, aber welche Fähigkeiten bringt der durchschnittliche afrikanische Wirtschaftsflüchtling mit?)

Es würde sich dabei allerdings evtl. teilweise um Gebiete von Weißrussland handeln. --Bernhard Fastenrath 09:48, 18. Jan. 2015 (CET)