Meinungen:Südkorea hat den Coronaausbruch unter Kontrolle

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
([1]-anknüpfend )


Der Virologe Christian Drosten von der Chariete hat in einem Interview am 3. April (ndr.de/nachrichten/info/27-Coronavirus-Update-Handy-Apps-koennen-eine-Perspektive-bieten,podcastcoronavirus172.html) bestätigt, dass erstmals eine Studie aus Oxford aus der Gruppe von Christophe Fraser durch Modellrechnungen glaubhaft hergeleitet konnte, dass durch eine frühzeitige Detektion von potentiell Infizierten mittels einer Handy-App und eine folgende schnelle Testung die Ausbreitung der Corona-Pandemie zum Stillstand gebracht werden könnte. Das frühe Erkennen und Testen von potentiell Infizierten sei so entscheidend, da "fast die Hälfte der Übertragungstätigkeit beim Übertragenden vor den ersten Symptomen gelagert" ist.

Diese Studie belegt, dass der nachhaltige Erfolg der Südkoreaner nicht auf landesspezifischen Besonderheiten beruht, sondern wesentlich auf der zentralen Bereitstellung von Daten durch das Koreanische Gesundheitsministerium und deren Abteilung für Seuchenbekämpfung und den Warnungen der Handy-Apps, was schnelles Testen im Frühstadium ermöglicht. Charis (Diskussion) 10:48, 4. Apr. 2020 (CEST)

Ja, aktuell schwebt eine grosse Hoffnung dass eine breit verwendete App uns (demnächst) den Lockdown erspart.
Da drängt sich die Frage auf warum so eine App nicht schon zur Nutzung/Ausrollung bereitsteht - wovon nichts zu vernehmen ist --Itu (Diskussion) 13:51, 4. Apr. 2020 (CEST)
Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Coronavirus-Tracking-App“.
--Itu (Diskussion) 22:16, 8. Apr. 2020 (CEST)