Mehrere Verletzte bei Busunfall im Bezirk Völkermarkt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Völkermarkt (Österreich), 05.10.2005 – Bei einem schweren Busunfall im Bezirk Völkermarkt zwischen Ruden und Lavamünd sind mehrere Insassen verletzt worden, darunter eine Person schwer. Der Unfall, bei dem zwei Busse beteiligt waren, ereignete sich am Montag. Die Passagiere waren eine Pensionistengruppe aus Oberkärnten und Osttirol. Sie waren auf dem Weg zu einem Ausflug nach Kroatien.

Die beiden Busse fuhren hintereinander, als der vordere Wagen wegen der Engstelle an der Tiefenbacher Brücke abbremsen musste. Der nachfolgende Bus fuhr auf. Der Fahrer hatte wegen des starken Regens schlechte Sichtverhältnisse gehabt. Der Abstand zum vorderen Fahrzeug war zu kurz, und so konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Zur Versorgung der verletzten Personen waren mehrere Notärzte sowie zehn Rettungswagen am Unfallort im Einsatz. Die unverletzten Fahrgäste wurden in der Volksschule Ruden versorgt und dann mit Ersatzbussen weitergefahren.

Quellen