Mehrere Gewaltstraftaten am Wochenende in Kaiserslautern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:08, 22. Aug. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Kaiserslautern (Deutschland), 22.08.2007 – Am vergangenen Wochenende kam es in Kaiserslautern zu mehreren gewalttätigen Übergriffen.

In der späten Nacht zum Samstag wurde in der „Nachtschicht-Diskothek“ in der Zollamtstraße hinter dem Kaiserslauterer Hauptbahnhof ein 23-Jähriger von einem ein Jahr älteren Mann mit der Faust zu Boden geschlagen. Diesem Angriff ging ein Streit wegen einer Frau voraus. Das Opfer erlitt mehrere Prellungen im Gesicht und erstattete gegen den Täter Strafanzeige.

Bereits gegen 02:15 Uhr kam es infolge eines Streits zwischen zwei US-Amerikanern zu einer Handgreiflichkeit. Passanten machten eine Streife auf diese Auseinandersetzung aufmerksam, so dass beide Männer von den Polizisten noch angetroffen wurden. Das Opfer wurde im US-Hospital in Landstuhl versorgt, der Täter von der Militärpolizei in Gewahrsam genommen.

Am Samstagmorgen konnten zwei Männer nach einer Fahndung festgenommen werden. Ihnen wird vorgeworfen bei einer Party einen Hausbewohner, der um Ruhe bitten wollte, zusammengeschlagen zu haben, ebenso einen zu Hilfe eilenden Nachbarn. Nach der Tat flüchteten diese in Richtung Bahnhof. Sie konnten aufgrund einer Personenbeschreibung und Blutspuren an der Kleidung überführt werden.

Kurz nach 06:00 Uhr wurde ein 41-Jähriger ohne ersichtlichen Grund von einem 25-Jährigen auf offener Straße zu Boden geworfen. Dabei zog er sich eine Sprunggelenksfraktur zu, die einer stationären Behandlung bedarf. Er war mit Bekannten unterwegs, als der Täter ihn angriff.

In der darauffolgenden Nacht wurde gegen 01:00 Uhr ein 21-jähriger Mann durch Schläge ins Gesicht verletzt. Aufgrund seiner Aggression musste er jedoch zunächst in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Seine Kontrahenten haben nun ein Strafverfahren am Hals.

Gegen 02:00 Uhr kam es am Willi-Brandt-Platz zu einem brutalen Überfall. Ein 22-jähriger hatte einen 27-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und auf den Brustkorb geschlagen, so dass dieser zu Boden ging. Daraufhin wurde dieser noch getreten. Drei Stunden später war der Täter bereits festgenommen und wird sich nun vor Gericht verantworten müssen.

Themenverwandte Artikel

Quellen