Mehr Bürgerjournalismus: de.wikinews.org ändert Regelung für Berichterstattung aus erster Hand

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 21:34, 30. Okt. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

30.10.2006 – Vor knapp zwei Jahren, am 3. Dezember 2004, entstand die deutschsprachige Wikinewsversion. Seitdem schreiben dort Freiwillige mit Hilfe einer Wiki-Software Nachrichtenartikel, die von einem neutralen Standpunkt aus geschrieben sind, und unter einer freien Lizenz (Creative Commons Attribution 2.5) veröffentlicht werden. Nun hat sich das Projekt in einem entscheidenden Punkt weiterentwickelt. Die Benutzer des Wikimediaprojekts haben am 24. Oktober 2006 eine Änderung der Regelung für Berichterstattung aus erster Hand beschlossen. Danach darf ab sofort jeder Benutzer selbstrecherchierte Informationen in einen Wikinews-Nachrichtenartikel einfließen lassen. Dies war in der Form bisher nicht möglich. Nur so genannte akkreditierte Benutzer, die ihren Namen und weitere Daten auf der eigenen Benutzerseite hinterlegt hatten, konnten bislang davon Gebrauch machen.

„Wir erhoffen uns durch diesen Schritt einen größeren Zulauf zum Projekt“, sagte ein aktiver Benutzer von Wikinews. Bisher schreckten viele von der Angabe ihres Namen und der Adresse zurück. Um trotzdem eine Gewähr zu haben, dass die eingebrachten Informationen richtig sind, haben die Wikinewsbenutzer nun das so genannte „englische Prinzip“ (gültig in der englischsprachigen Version von Wikinews) eingeführt. Danach muss der Benutzer auf der Diskussionsseite des Artikels ausführlich notieren, wie er an diese Informationen gekommen ist. Beispielsweise fallen Informationen über einen selbstbeobachteten Zwischenfall darunter, der von keiner Onlinequelle dokumentiert ist.

Im deutschsprachigen Wikinewsprojekt wurden bisher 4827 Artikel veröffentlicht (Stand 30.10.2006). Wikinews, ein Projekt der Wikimedia Foundation, gibt es in 22 Sprachen. Zuletzt wurde vor einer Woche eine bosnischsprachige Version gegründet.