München: Festnahme eines 25-Jährigen nach Vergewaltigung in der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:59, 1. Feb. 2017 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Brunnen am Professor-Huber-Platz (Archivbild)

München (Deutschland), 01.02.2017 – Am Freitagnachmittag drang ein 25-jähriger Mann in der Ludwig-Maximilians-Universität in eine Toilettenkabine ein. Dort befand sich eine 25-jährige Studentin. Der Mann forderte diese zu sexuellen Handlungen auf, die er dann gegen ihren Willen durchführte. Die Studentin leistete trotz einer nicht verheilten Verletzung erhebliche Gegenwehr und fügte dem Mann durch einen Biss eine blutende Wunde am Arm zu.

Am Montag verständigten unabhängig von einander zwei Studentinnen die Polizei. Der gleiche Mann hatte versucht, wiederum in besetzte Damentoiletten einzudringen. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der mutmaßliche Täter von der Polizei noch in der Universität festgenommen werden. Ausschlaggebend war hierbei die gute Beschreibung der Zeugen und der Geschädigten. Bei seiner Festnahme leistete der 25-Jährige erheblich Widerstand und verletzte einen der Polizeibeamten.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]